PROJECT DESCRIPTION

References

Project description:

TRAIN-CE-FOOD

Jungunternehmertum wird als ein wichtiger Faktor zur Senkung von Jugendarbeitslosigkeit angesehen. Dieses Projekt möchte zur Schaffung von Arbeitsplätzen im Bereich der Kreislaufwirtschaft entlang der Lebensmittelkette und soziales Unternehmertum beitragen.

Das Projekt wird von acht Partner aus sechs EU-Ländern getragen, wobei drei davon mit hoher Jugendarbeitslosigkeit konfrontiert sind. Eingebunden sind dabei zahlreiche Fachleute aus den Bereichen Kreislaufwirtschaft entlang der Lebensmittelkette, soziales Unternehmertum und Wissensvermittlung.

Das Ziel von TRAIN-CE-FOOD besteht konkret darin, innovative Fachkompetenzen zu entwickeln und damit junge Menschen zu befähigen, unternehmerische und kooperative Fähigkeiten und Denkweisen zu nutzen. Diese sollen sie in die Lage versetzen, effiziente kooperative Lösungen und Geschäftsmodelle im Bereich der Kreislaufwirtschaft entlang der Lebensmittelkette zu entwickeln. Dies soll durch offenes Online-Lernen, Face-to-Face-Workshops und Fern-Coaching gelingen. Zielgruppen sind SchülerInnen und Studierende, ebenso wie LehrerInnen und ProfessorInnen ab der Mittelschulstufe.

TRAIN-CE-FOOD produziert unter anderem einen Lehrplan auf Mittelschulniveau und einen auf Universitätsniveau, e-learning Module ebenso wie ein e-Textbuch und bietet Intensivkurse, Coachings zur Gründung von Unternehmen und einen zentralen Workshop für alle Ziel- und Interessensgruppen dieses Projekts.

Das Projekt wird von der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU, ko-finanziert.